Schülercup 2018 Teil 1 - top Wetter und top Leistungen

sc1 05 2018135 junge Sportler und Sportlerinnen starten beim 1. Teil im schon traditionellen Schüler-Mehrkampf-Cup im Löhner Werretalstadion

In der Leichtathletik des Sportkreises Herford geht es im Nachwuchsbereich wieder aufwärts, das kleine Wellental ist durchschritten. Wieder über 100 Teilnehmer machen Mut und geben Hoffnung, dass da was gehen kann. Genau 135 Jungen und Mädchen von W8/M8 bis W13/M13 gingen beim 1. Teil des traditionellen Cup-Wettbewerbs im Schüler-Mehrkampf im umgebauten Löhner Werretalstadion an den Start. Und die jungen Athleten fanden auch mit dem herrlichen Sommerwetter beste Bedingungen vor.

 Es war rundum eine gelungene und super Veranstaltung quasi zum Sommer-Auftakt in der Herforder Leichtathletik. Außerhalb des Kreises gab es schon die eine und andere Veranstaltung, ab sofort geht es in allen Altersklassen Schlag auf Schlag an jedem Wochenende. Zurück zum Schüler-Mehrkampf-Cup: Das Wetter war wie erwähnt top, die Sportanlage vom TV Löhne-Bahnhof bestens vorbereitet, die Verpflegung wiederum Klasse - und die 135 jungen Leichtathleten und Leichtathletinnen verrichteten ihr sportliches Tun mit großem Spaß. Auffällig war, dass der Anteil der weiblichen Sportler wesentlich höher war als der männliche. Viele Zeitgenossen vermuten, dass der Fußball für die meisten Jungen eine größere Anziehungskraft hat. Zum Gelingen dieser etwas mehr als vierstündigen Veranstaltung im Werretalstadion trugen auch die Kampfrichter und Helfer bei. Wie in den Mannschaftssportarten es ohne Schiedsrichter keine sportlichen Wettkämpfe gibt, so dass gilt das in der Leichtathletik für Kampfrichter und ehrenamtliche Helfer. Deshalb gebührt allen ein riesiges Dankeschön.          
Zu den Ergebnissen: Alle Vereine im Kreis Herford leisten gute Nachwuchsarbeit und schickten ihren hoffnungsvollen Nachwuchs nach Löhne zum Schüler-Cup. Und da wachsen einige große Talente heran, wie bei den Wettkämpfen zu beobachten war. Bei den M13 Jungen im Vierkampf war Justus Sakautzky vom BTW Bünde mit 1.885 Punkte der alles überragende Sportler. Der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Robert Rutz vom SC Herford betrug satte 352 Punkte. Bei der Klasse M12 setzte sich Lennox Yao Afolabi vom LAZ Regio Herford mit 1.580 Punkte durch, gefolgt von Michiel Suut (SGE Exter) und Robin Wittemeier (TV Löhne-Bahnhof). In M11 setzte sich Alessio Redecker vom LAV Bünde vor Tim Gräfe (TV Löhne-Bahnhof) und Johannes Schikowski durch. In M10 war Tom Wittemeier vom TV Löhne-Bahnhof der überzeugende Akteur. In den Klassen M9 und M8 wurde ein Dreikampf durchgeführt.
Bei den Mädchen lieferten sich in der Klasse W13 Romane Sadeler-Teichmann (1.681 Punkte) von Gastgeber TV Löhne-Bahnhof und Romy Meyer (1.636 Punkte) vom LAZ Regio Herford einen heißen Zweikampf. In W12 setzte sich Verena Berch vom LAV Bünde mit 1.629 Punkten vor Lina Haubold von BTW Bünde mit 1.507 Punkten durch. Spannend war es auch bei den W11-Mädchen. Da gewann Pia Fieseler (LAV Bünde, 1.306 Punkte) vor vor Hannah Wittmer (TG Herford, 1.240 Punkte). Hauchdünn mit nur fünf Punkten Vorsprung entschied Sophie Löwen das Vereinsduell (TG Herford) vor Lilian Iduwe in der Klasse W10. Beim Dreikampf in der Klasse W9 behauptete sich Mija Maric von der TG Herford (934 Punkte) vor Marina Fischer und Stella Tiemann (beide LAZ Regio Herford) beide mit 826 Punkten. Bei den Jüngsten in der W8 setzte sich Cayleen Crüger von der SGE Exter mit 795 Punkten durch.    
Weiter geht es mit dem 2. teil im Schüler-Mehrkampf-Cup an 16. September in Herford. Abschluss mit dem 3. Teil ist dann am 17. November in Bünde.

on 10 Mai 2018
Zugriffe: 337
Top
Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten.
Datenschutz Ok