Jahresarchiv 2016

hier findet ihr die Wettkampfergebnisse und Artikel des Jahres 2016

Ein tollerlogo scnammen Wettkampfsonntag in Nammen ist zu Ende.

Danke an Alle, die mitgemacht haben und für eine tolle Stimmung und ein super Wettkampfergebnis mit zwei tollen zweiten Plätzen in den Mannschaftswertungen gesorgt haben. Es gab viele schöne Bestleistungen und abschliessend ist zu sagen: die Kinder waren die Jüngsten ihrer Wertung. Gewonnen haben bei den M10/11 nur Mannschaften mit dem 2005 er Jahrgang und bei dem M8/9 eine Mannschaft mit nur 2007 er Jahrgang. Während unsere Jungs aus einer Truppe 10 Jähriger und einer Truppe von 7,8 und einem 9 jährigen bestand. Wenn also alle dabei bleiben können wir nächstes Jahr den Pokal angreifen. Eine wirklich tolle Leistung von Allen. Es hat sehr viel Spass gemacht!

 

vom ausrichtenden Verein Löhne-Bahnhof glänzen Sarina Brockmann und Charlotte Haas mit jeweils vier Titeln

km 09 16 chaas

Im Juni schüttete es aus Eimern, diesmal durften sich die 93 Leichtathleten aus sieben Vereinen über hervorragende Wettkampfbedingungen freuen. Die Kreismeisterschaften im Löhner Werretalstadion läuteten den Ausklang der Freiluftsaison ein. Nur ein Vergleichskampf zwischen den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke und Lippe am Feiertag, 3. Oktober, in Bad Salzuflen steht noch an, dann wird "abgerüstet" und es geht in die Sporthalle.

Zum Ausklang der Herforder LA-Titelkämpfe der Klassen M10 bis M15 und W10 bis W15 im Werretalstadion bei blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen zum Herbstbeginn trumpften einige Athleten noch einmal mächtig auf und schlossen eine hervorragende Saison mit top Ergebnissen ab.

weiter lesen ...

Joshua Fadire aus Bad Oeynhausen startet für den TV Löhne-Bahnhof und hat jetzt eine Einladung in den Landeskader erhalten. Auch der Bundestrainer hat ihn im NotizblockJH_Kader

Er ist in diesem Jahr der Überflieger bei den Leichtathleten des TV Löhne-Bahnhof. Joshua Fadire zündete den Turbo und hinterließ bei allen Wettbewerben, wo er an den Start ging, seine Duftmarke. Die Titel an dieser Stelle aufzuzählen, würde den Rahmen dieser Seite sprengen und hieße Eulen nach Athen tragen. Zwei Mal Gold und einmal Bronze brachte der 15-Jährige erst vor zwei Wochen von den Westfälischen Jugend-Meisterschaften in Hagen mit.

Und vor ein paar Wochen bestritt er außerdem seinen ersten Länderkampf-Einsatz mit der Westfalen-Auswahl gegen die Niederlande, und war als einziger Teilnehmer in drei Disziplinen am Start.

weiter lesen ...

Athleten des TV Löhne-Bahnhof trumpfen zum Ausklang der Freiluft-Saison bei den Westfälischen Jwestfalen u16 1ugend-Meisterschaften ganz stark auf

Sie sind unersättlich. Auch zum Ende der Freiluft-Saison sind die Leichtathleten des TV Löhne-Bahnhof noch in bestechender Form. Bei den Westfälischen Jugend-Meisterschaften der U15/U16 in Hagen räumten die Löhner mal wieder mehrfach Edelmetall ab, allen voran natürlich Joshua Fadire in der M15. Er holte sich den Titel im Diskuswurf (48,94 m) und Speerwurf (56,19 m) und wurde Dritter im Kugelstoßen mit 14,17 Meter.

Einen weiteren Titel für die Löhner holte sich Sarina Brockmann (W14) im Sprint über 100 Meter in 12,89 Sekunden. Über 80 Meter Hürden war es Platz zwei mit 12,42 Sekunden und im Weitsprung der undankbare 4. Platz mit 4,82 Meter. Jana-Marie Möller (W15) lief über 800 Meter in 2:27,76 Minuten auf den 5. Platz, Charlotte Haas (W15) wurde Zweite im Hochsprung mit 1,68 Meter und Zehnte im Weitsprung mit 4,83 Meter. Nina Wältz (W14) überquerte im Hochsprung die Latte als Viertbeste mit 1,48 Meter, über 100 Meter lief sie im Vorlauf 13,95 Sekunden und über 80 Meter Hürden 13,73 Sekunden - und verpasste jeweils den Endlauf. Eric Tetzner (M15) startete nur im Speerwurf-Wettbewerb und scheiterte mit 37,60 Meter und dem 15. Platz schon im Vorkampf.

weiter lesen ...

Bei Sauna-Hitze absolvierte der Leichtathletik-Nachwuchs aus dem Kreis Herford im Mai den 1. Teil im Schülermeh rkampf-Cup, fast optimale Bedingungen herrschten beim 2. Teil, ebenfalls im Löhner Werretalstadion. Nur ein leichter Nieselregen um die Mittagszeit störte die Athleten ein wenig, aber wenig später wärmte die Sonne bereits alle Anwesenden.

In einigen Altersklassen dominierten die gleichen weiblichen wie auch männlichen Leichtathleten wie beim 1. Teil im Mai und lieferten sich klasse Duelle im Sprint, auf der Bahn sowie beim Hoch- und Weitsprung. Besonders emotional ging es beim Hochsprung der Schüler M11 zu. In diesem Wettbewerb waren relativ schnell nur Justus Sakautzky von LAZ Regio Herford und sein Teamkamerad Jannis Mainz übrig geblieben, und dieses Duo lieferte sich lange Zeit ein heißes Duell und schaukelte sich zu immer weiteren Höhen hoch. Bei Jannis Mainz war dann bei 1,32 Meter Endstation. Alleinunterhalter Justus Sakautzky überquerte noch 1,44 Meter und gewann diesen Wettbewerb ebenso wie den Vierkampf mit 1.619 Punkten vor seinem Teamkollegen und härtesten Konkurrenten Jannis Mainz.

weiter lesen ...

Top Ergebnis, top Erlebnis - Sommermeeting der LG Lippe Süd

 Sportler des TVL überzeugen - Mehrfache Deutsche Meisterin im Speerwurf, Linda Stahl, nimmt die Siegerehrung beim Sportfest in Blomberg vor

Die Löhner Leichtathleten überzeugen gegen Ende einer langen und erfolgreichen Saison. Am vergangenen Wochenende gingen die Athleten des TV Löhne-Bahnhof auf mehreren Schauplätzen an den Start. Dabei bestritt Joshua Fadire seinen ersten Länderkampfeinsatz in der Westfalenauswahl. Als einziger Teilnehmer im Team ging er in drei Disziplinen an den Start. Dabei überzeugte die Nummer zwei der Deutschen Bestenliste im Mehrkampf in den Wurfdisziplinen. Insbesondere im Kugelstoßen mit der Weite von 14,16 Meter und im Diskuswurf mit 46,57 Meter bewegte sich der hoch talentierte Sportler im Bereich der persönlichen Bestmarken. Allein im Speerwurf ließ er gut drei Meter liegen und belegte mit 52,58 Meter Rang vier.

weiter lesen ...
Top
Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten.
Datenschutz Ok